Artikel mit dem Tag "documentary"



FLUIDE INTERSUBJEKTIVITÄT
Rühreikonstante · 22. Januar 2022
I wrote about the feeling of being desired. (I hate this word, because it sounds familiar to something like ‚destiny‘ – especially in connection to ‚womans feelings‘, but it´s not what I meant.) This is new for me. It's new for me to be attractive. A lot of things has happened in the last decade that has solidified the feeling of being a gross and dysfunctional person.
INTERFERING PEOPLE
Missbrauch und Kreativität · 25. Dezember 2021
There are no dreams. There is no love. Just the dust of our expectations and the advice of our ancients and our abusive friends or interfering people, who are not interested in helping you to find your way of doing well. With their words and judgement there are interested in assuring their own lifestyle, because we are of course all the same and have the same needs. I am tired of getting haunted by demons they are not mine, because I have other expectations to the world, in contrast my...

TOTE & FREUNDE
Rühreikonstante · 21. Dezember 2021
Dieses Gedicht dreht sich um den Versuch psychische Gewalt, die mir im in einer früheren Phase passiert ist, hinter mir zu lassen. Obwohl ich mich vom Täter befreien konnte, kam die Erkenntnis sehr spät, auch meinen Freundeskreis, der den Täter unterstützt hat, auch hinter mir zu lassen.
FEVER DREAMS
TRUTH PERCEPTION REPRESENTATION · 24. November 2021
After three nights with fever dreams, heat and sweat I have some new impressions about things I was overthinking the last weeks... It was really crazy.

ANALOGE DOKUMENTATIONSSYSTEME
TRUTH PERCEPTION REPRESENTATION · 01. November 2021
Gar nicht so einfach... Innerhalb der kommenden Projekte versuche ich herauszufinden, wie ich am besten Daten festhalten kann und gleichzeitig mein ästhetisches Denken dazu darstellen darf, ohne das es auf ausufernde Tagebucheinträge hinausläuft. Material, Festigkeit, Seitenanzahl, Beschriftung... alles dient verschiedenen Zwecken. (Zb. Ob ein Notizbuch für andere zugänglich sein soll, ob es Forschungspartner:innen zum reinschreiben einladen soll... Wie viel Zeit ich mit bestimmten...
KREATIVKULTUREN
Missbrauch und Kreativität · 05. September 2021
Ein Gedicht über die eine neue Perspektive auf Gestaltung, die ich erst im Zweitstudium vermittelt bekommen habe. Im Erststudium wurde Gestaltung als Selbstdarstellung verstanden... und das hat mich krank gemacht. Jetzt ist es besser. :)