32 TAGE PERU

ein Reisetagebuch...

„Als Dokumentarist der Reise bin ich
dafür verantworlich unsere Unternehmungen für den Betrachter  transparent und verständlich darzustellen.“

Neben dem Dokumentarfilm erschienen  tägliche, schriftliche Beiträge auf der Website, die jeden Tag unserer Reise auf unterhaltsame Weise beschreiben und den Zuschauer hautnah an unserem Projekt teilhaben ließen.

 

Blogtexte und Lesungen

 

seit September 2017

 


Infos zu Lesungen auf facebook


TAG 2:  26. AUGUST 2017 - Lima

 

"Mit leeren Rucksäcken und Beuteln ausgestattet, treten wir also vor die Tür. Der Wachmann des Hochhauses öffnet uns das Gittertor und verabschiedet sich freundlich. Hier im Stadtteil San Isidro fühlt man sich auf jeden Fall sicher. Wenig Menschen sind auf der Straße. Alle warm angezogen... schließlich ist hier gerade Winter. Palmen, Bambussträucher, Kakteen und Starbucks begegnen uns. Autos jeden Alters und Verschrottungsgrades knattern vorbei. "

mehr...



TAG  : 7. SEPTEMBER 2017 - Cusco

 

"Endlich im historischen Stadtkern Cuscos angekommen, suchen wir uns dumm und dämlich nach diesem Museum. Erst auf Nachfrage erfahren wir, dass dieses ominöse Museum seit sieben Jahren nicht mehr existiert... so viel zum Thema aktuelle Reiseführer... "

mehr...



TAG 22:  15. SEPTEMBER 2017 - Rainbowmountain

 

„Guck mal da, ein zweifarbiges Lama, Heda, siehst du´s?... Schau mal die Farben… kacke, dass es regnet… Guckmal, die haben nix an außer Jesuslatschen… Was die hier hoch hetzen… die können die schöne Natur gar nicht genießen… Oh guck mal Heda, da ist das Lama mit der Hose!“ Wäre ich Heda, ich hätte mir schon längst paar geklatscht. Später erzählt sie, dass sie sich an nichts mehr erinnern kann und erst im Bus wieder zu sich kam, als uns die Aufpasserin ein stinkendes Duftöl unter die Nase halten will."

mehr...